Keine Angst, sind nur Cookies.

gestapelte Kekse Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie werden für die korrekte Funktionsweise einer Webseite benötigt.
Um den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestalten benutzen wir Cookies, um Deine Anmeldedaten zu speichern, zur Erhebung statistischer Daten zur Verbesserung der Webseitennutzung und um Dir speziell auf Dich zugeschnittene Inhalte zu präsentieren.

Klicke auf »Annehmen und weiter«, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite zu navigieren; oder klicke auf »Einstellungen verwalten«, um zu entscheiden, ob bestimmte Cookies bei der Nutzung unserer Webseite gespeichert werden können.

Cookie - Funktionalitäten

  • Vorausfüllen von Formularen
  • Speicherung der zuletzt gesehenen Objekte
  • Speicherung der bereits angefragten Objekte
  • Zulassen der anonymisierten Verwendung von Nutzungsdaten für statistische Auswertungen (Google Analytics)
  • Zulassen von Cookies für Marketingzwecke, Remarketing und Auswertung von Marketingkanälen. (Google Adds, Facebook-Marketing-Dienste)

0 Zwangsversteigerungen in Arnstadt

Suchvorgaben: Gewerbe, Arnstadt

Vorgaben:
×
×
×
Ort:
×
 
×

Zwangsversteigerungen in Arnstadt

In Arnstadt findest Du derzeit 0 Gewerbliche Immobilienschnäppchen aus Versteigerungen und Zwangsversteigerungen. Arnstadt liegt im Bundesland Thüringen. In Arnstadt haben wir insgesamt 22 Immobilien im Angebot – in Thüringen sogar 5.553. Bei Regionalimmobilien24 findest Du die besten regionalen Immobilienangebote – nicht nur Gewerbliche Immobilienschnäppchen aus Versteigerungen und Zwangsversteigerungen.

Die Kreisstadt Arnstadt befindet sich mit einer Fläche von 104,99 km2 und ca. 27.000 Einwohner im Bundesland Thüringen. Die Stadt liegt an dem Fluss Gera, ungefähr 20 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Erfurt entfernt. Neben der Kernstadt gehören die Ortschaften Angelhausen-Oberndorf, Branchewinda, Dannheim, Dosdorf, Espenfeld, Ettischleben, Görbitzhausen, Hausen, Kettmannshausen, Marlishausen, Neuroda, Reinsfeld, Roda, Rudisleben, Schmerfeld, Siegelbach und Wipfra zur Kreisstadt Arnstadt. Mit der Ersterwähnung im Jahr 704 gehört Arnstadt zu den ältesten urkundlich erwähnten Orte Thüringens.
Bei einem Besuch in Arnstadt begibt man sich auf eine Zeitreise durch 1300 Jahre Geschichte voller Sagen und Legenden. Bis zum 18. Jahrhundert war Arnstadt eine Residenzstadt der Grafen von Schwarzburg. Aus Arnstadt stammen die ersten urkundlichen Erwähnungen der Thüringer Bratwurst, die der Thüringer Erdenbürger als regionale Spezialität sehr wertschätzt.
Arnstadt ist ebenfalls auch als Bachstadt überregional bekannt. Über Generationen hinweg wohnten in Arnstadt Angehörige der Musikerfamilie Bach. Von 1703 bis 1707 war Johann Sebastian Bach in der heutigen Bachkirche Organist. Mit seinen erst 18 Jahren konnte Bach mit seinen organistischen Fähigkeiten überzeugen und wer heute in Arnstadt weilt kann die Spuren des jungen Bachs überall noch finden. Die Bachkirche zieht zu regelmäßigen Konzerten während des „Bach Festivals Arnstadt“ oder des „Thüringer Orgelsommers“ viele Musikfreunde an.
Den bekanntesten der hier ansässigen Bache kann man aus Bronze auf dem Markt begegnen, lässig lümmelnd schaut er in die Ferne. Arnstadt – das Tor zum Thüringer Wald lädt zum Wandern, Pilgern, Walken oder Radfahren ein. Egal wie man die Natur genießen möchte, zahlreiche Rad- und Wanderwege mit herrlichen Panoramen locken in die mitteldeutsche Stadt. Der Stadtkern selbst verbirgt einen Charme, dem man schwer widerstehen kann.
Ein Ausflug durch die Stadt zeigt schmale Gassen, anmaßende Renaissancebauten und wertvolle sakrale Bauwerke. Eine Reihe historischer Baudenkmäler kann man ebenso in Arnstadt bestaunen. Sehenswertes: Johann-Sebastian-Bach-Kirche, Bachdenkmal, Rathaus, Liebfrauenkirche, Die Oberkirche (Barfüßerkirche), Neideckturm, Neues Palais (Schlossmuseum) mit der Puppenstadt „Mon plaisir“, Prinzenhof