Keine Angst, sind nur Cookies.

gestapelte Kekse Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie werden für die korrekte Funktionsweise einer Webseite benötigt.
Um den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestalten benutzen wir Cookies, um Deine Anmeldedaten zu speichern, zur Erhebung statistischer Daten zur Verbesserung der Webseitennutzung und um Dir speziell auf Dich zugeschnittene Inhalte zu präsentieren.

Klicke auf »Annehmen und weiter«, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite zu navigieren; oder klicke auf »Einstellungen verwalten«, um zu entscheiden, ob bestimmte Cookies bei der Nutzung unserer Webseite gespeichert werden können.

Cookie - Funktionalitäten

  • Vorausfüllen von Formularen
  • Speicherung der zuletzt gesehenen Objekte
  • Speicherung der bereits angefragten Objekte
  • Zulassen der anonymisierten Verwendung von Nutzungsdaten für statistische Auswertungen (Google Analytics)
  • Zulassen von Cookies für Marketingzwecke, Remarketing und Auswertung von Marketingkanälen. (Google Adds, Facebook-Marketing-Dienste)

0 3-Zimmer Mietwohnungen in Kölleda

Suchvorgaben: Wohnen, bis 3 Zimmer, Kölleda

Vorgaben:
×
×
×
Ort:
×
 
×
Wohnungstyp:
Ausstattung:
Bodenbelag:

3-Zimmer Mietwohnungen in Kölleda

In Kölleda findest Du derzeit 0 Mietwohnungen mit 3 Zimmer. Kölleda liegt im Bundesland Thüringen. In Kölleda haben wir insgesamt 8 Immobilien im Angebot – in Thüringen sogar 6.010. Bei Regionalimmobilien24 findest Du die besten regionalen Immobilienangebote – nicht nur Deine Mietwohnung mit 3 Zimmer.

Die Kleinstadt Kölleda liegt mit einer Fläche von 89,52 km2 und ca. 6300 Einwohnern im Landkreis Sömmerda im Bundesland Thüringen. Kölleda ist eher ländlich geprägt und auch aufgrund des früheren traditionell großen Arznei- und Gewürzkräuteranbau, insbesondere mit Pfefferminze als Pfefferminzstadt bekannt.
Kölleda gliedert sind neben der Kernstadt in sieben Ortsteile: Altenbeichlingen, Backleben, Battgendorf, Beichlingen, Burgwenden, Dermsdorf, Kiebitzhöhe und Großmonra. Die Kleinstadt wurde vor über 1.200 Jahren das erste Mal als Dorf „Collide“ urkundlich erwähnt. Aus dem kleinen Dorf konnte sich schnell eine schöne Stadt mit herzlichem Charakter entwickeln.
Bedeutend für die Stadt waren während der NS-Zeit der Bau von Fliegerhorst und Luftzeugamt für die Luftwaffe sowie zur DDR-Zeit der VEB Funkwerk Kölleda, heute die Funkwerk AG.
Heute gibt es in Kölleda viele kleine und mittelständische Unternehmen. Die Elektrotechnik und die Metallverarbeitung konnten sich in der Region gut durchsetzen, aber auch das Baugewerbe und die Zulieferbranche für die Bauindustrie konnten sich etablieren. Im Bereich der Landwirtschaft wird seit der Wende fast ausschließlich der Pflanzenbau betrieben. Kölleda, am Rande des Thüringer Beckens, lockt zahlreiche Besucher auf die gut ausgeschilderten Wander- und Radwege in die zauberhafte thüringische Natur.
Die sanften Hügel und die wertvollen Naturschutzgebiete der Sömmerda-Region bieten ein attraktives Gebiet für Naturliebhaber. Sehr beliebt ist das Naturschutzgebiet Hohe Schrecke, aber auch eine Erkundungstour durch das Gebiet des Finnbergs. Sehenswertes: Amtshaus, Rathaus, Heimatmuseum mit historischem Kräutergarten, Funkwerkmuseum, Johanniskirche, Backleber Tor, Marktbrunnen, Wippertuskirche