Immobilien

Finanzierung

schliessen
Wohnen Mieten
Wohnen Kaufen
Gewerbe Mieten
Gewerbe Kaufen
×
×
×
×
×
×
Paar

Wo suchst du?

Immobilien in Ohrdruf

In Ohrdruf findest Du derzeit 16 Immobilien. Ohrdruf liegt mit einer Fläche von 113,6 km2 und ca. 9.700 Einwohnern im Bundesland Thüringen. Die Stadt ist vor allem als Wohnort Johann Sebastian Bachs bekannt und unter den „Bachstädten“ die kleinste, aber kann mit Stolz auf eine über 170jährige Bachtradition verweisen.
Ohrdruf mit den Ortsteilen Crawinkel, Gräfenhain und Wölfis ist erfüllende Gemeinde für Luisenthal sowie Zentrum des südlichen Teils des Landkreises Gotha. Landschaftlich ist Ohrdruf nördlich des Thüringer Waldes am Übergang des Westthüringer Berg- und Hügellandes gelegen. Nördlich und westlich der Stadt ist die Umgebung nahezu völlig flach, während die Berge des Thüringer Waldes südlich von Ohrdruf plötzlich beginnen. Der Fluss Ohra war namensgebend für Ohrdruf, Ohr von Ohra und -druf entstand durch die Akzentverschiebung von -dorf.
Ohrdruf entstand im Zuge der Christianisierung um 720 und wurde im 16. Jahrhundert nach der Errichtung von Schloss Ehrenstein zu einer kleinen Residenzstadt. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt sodann zu einem bedeutenden Zentrum der Thüringer Spielzeugindustrie. Bedeutsam war die Erfindung des naturfellbezogenen Schaukelpferdes und die Puppenindustrie.
Bis heute haben Ohrdrufer Puppen der Firmen Kling & Co., Kestner & Co., Bähr & Pröschild, Alt, Beck & Gottschalk oder Kley & Hahn einen klangvollen Namen bei Puppen- und Spielzeugmuseen und Sammlern auf der ganzen Welt. Ohrdruf ist trotz der guten Lage im Ohratal kein klassischer Tourismusort, aber durch den Thüringer Wald bestens an das touristische Wegenetz angebunden. Zugleich ist Ohrdruf eine reizvolle und vielfältige Passage in das Thüringer Burgenland Drei Gleichen.
Sehenswertes: Alte Gerberei, Burgruine Schwarzwald, Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain, Halbigsturm, Schloss Ehrenstein, Historische Altstadt Ohrdruf