Tagesaktuelle Hypothekenzinsen

Bankenlogos
Hero

Deine Baufinanzierungsberatung in Oberbayern

Vereinbare kostenfrei und unverbindlich einen Beratungstermin.

 
  • über 400 Banken im Vergleich
  • Top Konditionen bis zu 40 Jahre fest
  • Einbindung staatlicher Förderungen
  • Zinssicherung bis 60 Monate voraus
  • persönliche Beratung vor Ort

Terminvereinbarung unter
03741 164 - 2691 Unser Team

Das Wichtigste in Kürze:

  • Hypothekenzinsen orientieren sich hauptsächlich am Markt für Pfandbriefe.
  • Individuelle Faktoren wie Bonität und Immobilienwert beeinflussen, welche Margen und Risikoaufschläge eine Bank hinzufügt.
  • Das niedrige Zinsniveau hat zu gestiegenen Immobilienpreisen und Baukrediten geführt. Deshalb sollten Kreditnehmer Konditionen vergleichen und Tilgung sowie Zinsbindung klug wählen.
 
  • über 400 Banken im Vergleich
  • Top Konditionen bis zu 40 Jahre fest
  • Einbindung staatlicher Förderungen
  • Zinssicherung bis 60 Monate voraus
  • persönliche Beratung vor Ort

Terminvereinbarung unter
03741 164 - 2691 Unser Team

Wie verändern sich die Hypothekenzinsen

Als Käufer oder Bauherr freust du dich über niedrige Zinsen, denn das bedeutet für dich eine günstige Baufinanzierung. Doch die Bauzinsen verändern sich: 2021 bezahltest du bei optimaler Bonität und 60 %-Beleihungsauslauf mit zehnjähriger Zinsbindungsfrist rund 0,8 % Hypothekenzinsen, 2011 kostete das etwas mehr als 4 %. Im Jahr 1980 hättest du dagegen rund 9,5 % bezahlt. Das macht deutlich, welcher Spielraum bei Immobilienzinsen vorhanden ist. Ein Unterschied von wenigen Prozentpunkten beim Zinssatz bedeutet für den Kreditnehmer bereits eine Preissteigerung über die gesamte Laufzeit von mehreren Tausend Euro. Womit müssen Kreditnehmer in der Zukunft rechnen?

Die Entwicklung der Immobilienzinsen in der Zukunft

Kurzfristig gehen Experten noch nicht von einer deutlichen Zinserhöhung auf dem Kapitalmarkt aus. Die Wirtschaftslage zusammen mit der Staatsverschuldung in Europa lässt in den kommenden Wochen keinen starken Anstieg vermuten. Wie sieht es mittelfristig oder langfristig aus? Sicher kann das niemand sagen. Doch für eine Zunahme sprechen mehrere Punkte:

  • Bereits seit einigen Jahren niedriges Zinsniveau.
  • Leicht steigende Zinsen an den Kapitalmärkten.
  • Inflationsrisiko an den Märkten muss eventuell eingegrenzt werden

Was bestimmt die Höhe der Hypothekenzinsen

Damit Banken an das Geld für deinen Kredit kommen, müssen sie es sich selbst irgendwo besorgen. Dazu wenden sie sich nicht an die EZB, denn dort erhalten sie nur begrenzte Summen. Sie holen sich selbst einen Kredit an den Kapitalmärkten. Deshalb gibt es auch keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Leitzins der Europäischen Zentralbank und dem Hypothekenzins der Banken.

Welcher Markt ist für den Immobilienzins verantwortlich?

Wenn du die Entwicklung des Bauzinses einstufen möchtest, musst du dir den Markt für Pfandbriefe genauer anschauen. Diese verzinslichen Wertpapiere sind besonders sicher, denn der Emittent (ausgebende Bank) muss sie mit Grundpfandrechten bis 60 Prozent des Immobilienwertes unterlegen. Für das Kreditinstitut ist das die perfekte Möglichkeit, sich günstig und langfristig Geld für die Baukredite zu beschaffen. Die Pfandbriefe lehnen sich wiederum – was den Zinssatz angeht – an langjährigen Bundesanleihen an.

Warum ist ein Baudarlehen teurer, wenn es 60 Prozent des Immobilienwertes übersteigt?

Da das Kreditinstitut sich nur bis zu einem Immobilienwert von 60 Prozent mit Pfandbriefen refinanzieren darf, muss es für höhere Kredite zusätzliche Summen beschaffen. Meistens nehmen die Banken dafür das Geld der eigenen Sparer oder nutzen andere Anleihenformen. Allerdings kommt nun auch ein höheres Risiko ins Spiel, denn diese Summen muss die Bank eventuell mit Eigenkapital unterlegen. Deshalb belegen sie die Baukredite mit höheren Zinssätzen. Jede Bank berechnet ihre Marge und die Zinsaufschläge unterschiedlich. Dadurch entstehen die Differenzen bei den verschiedenen Instituten.

Wie beeinflusst die EZB die Immobilienzinsen?

Kreditinstitute holen sich an vielen verschiedenen Stellen finanzielle Mittel und sind bei den Zinsen sowohl von der EZB als auch von den Märkten abhängig: Hebt die EZB den Leitzins an, möchten auch die Kreditgeber an den freien Kapitalmärkten und die Sparer einen höheren Profit erzielen. Oft nehmen sie diesen Schritt sogar schon voraus, wenn sie mit einer Erhöhung rechnen. Umgekehrt kann es sein, dass unsichere Wirtschaftsdaten Anleger dazu bewegen, ihr Kapital in sichere Anleihen zu stecken. Die Geldmenge am Kapitalmarkt nimmt dann zu und unabhängig von der EZB sinken die Zinsen der Pfandbriefe.

Deine Ansprechpartner vor Ort

Regionalimmobilien24 powered by Selbstständiger Finanzierungsberater Markus Raabe

selbstständiger Finanzierungsberater Markus Raabe
Heilmannstraße 19A
81479 München
Telefon: 0152 / 29672267
Mobil: 0152 / 29672267
E-Mail: markus.raabe@regionalimmobilien24.de

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Wie hoch sind deine Immobilienzinsen

Suchst du im Internet nach Hypothekenzinsen, erhältst du oft nach Eingabe weniger Informationen einen Zinssatz angezeigt. Doch das ist nicht dein persönlicher Immobilienzins. Das liegt daran, dass die individuellen Faktoren, die eine Bank in die Finanzierung einkalkuliert, nicht über eine Zinsausgabe nachgebildet werden können. Da jedes Kreditinstitut die folgenden Faktoren anders bewertet, kann es passieren, dass du sehr unterschiedliche Angebote erhältst. Die Risikoaufschläge verändern sich also nicht nur nach der Preispolitik, sondern auch durch die Bewertung der Kreditinstitute. Am leichtesten erhältst du verlässliche Zinsangebote, wenn du mit Regionalimmobilien24 einen unverbindlichen Vergleich bei über 400 Kreditinstituten stellst. Was beeinflusst deinen persönlichen Sollzins?

Deine Bonität

Wie die Bank deine Kreditwürdigkeit einstuft, hängt von einigen Punkten ab:

  • Dein bisheriges Zahlungsverhalten.
  • Wie bequem du die Darlehensrate tragen kannst.
  • Wie sicher dein Einkommen erscheint.
  • Wie viel Eigenkapital du bereits angespart hast.
  • Wie lange du an deinem Darlehen abzahlen wirst.
  • Welche anderen Kredite du noch hast.

Deine Immobilie

Als Grundlage für die Sicherheit nimmt eine Bank nicht den Kaufpreis oder die Herstellungskosten deiner Immobilie. Sie ermittelt einen eigenen Beleihungswert. Dabei legt sie entweder den Kaufpreis zugrunde und errechnet Abschläge oder sie erstellt eine komplett preisunabhängige Wertermittlung.

Deine Kredithöhe

Je nachdem, wie viel Kredit du für deine Finanzierung brauchst, steht nun der Beleihungsauslauf fest. Die Rechnung sieht so aus:

Kreditsumme / Beleihungswert x 100 = Beleihungsauslauf

Ein Beispiel: Angenommen, deine Immobilie hat einen Kaufpreis von 500.000 € und deine Bank nimmt einen Abschlag von 20 Prozent vor. Dann kommst du auf einen Beleihungswert von 400.000 €. Für die Finanzierung beantragst du ein Baudarlehen mit 350.000 €. Das macht einen Beleihungsauslauf von 350.000 € / 400.000 € x 100 = 87,5 %.

Bauzinsen und Immobilienpreise – ist das Eigenheim wirklich günstig?

In den letzten Jahren kam es zu einer interessanten Entwicklung auf dem Immobilienmarkt: Das niedrige Zinsniveau hat zu steigenden Immobilienpreisen geführt. Zum einen erhalten Investoren und Sparer nicht mehr ausreichend Rendite für ihr Kapital und legen deshalb vermehrt in Immobilienwerte an. Zum anderen haben die optimalen Immobilienzinsen dazu animiert, ein Eigenheim anzuschaffen. Mit wenig Zinsen können sich eben viel mehr Menschen eine Immobilie leisten. Die angekurbelte Nachfrage trieb in den vergangenen Jahren die Kaufpreise vor sich her und immer neue Höchstwerte entstanden.

Welche Auswirkung hat die Entwicklung der Immobilienpreise für dich?

Obwohl also das Baugeld gerade günstig zu haben ist, sind es die Immobilien nicht. Wenn du mehr Geld in dein Eigenheim stecken musst, bedeutet das für dich einen höheren Baukredit und eine lange Tilgungszeit.

Welches Risiko besteht? Viele Schulden benötigen lange, bis sie getilgt sind.

Das kannst du dagegen tun: Vereinbare den Tilgungssatz so, dass du deinen Baukredit bis zu deinem Rentenbeginn zurückgezahlt hast. Unter Umständen ist dafür eine Tilgung mit 2,5 % oder höher notwendig.

Welche Zinsbindungsdauer ist optimal?

Ein weiteres Risiko von großen Krediten und niedrigen Zinssätzen stellt das Ende der Zinsbindungsfrist dar. Früher war eine Zinsbindung von 5 oder 10 Jahren normal. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Anschlussfinanzierung zum aktuellen Bauzins abgeschlossen. Wenn nun aber zum Ende der Laufzeit zwei Faktoren zusammenkommen – eine große Restschuld und gestiegene Bauzinsen –, dann kannst du deine Baufinanzierung vielleicht nicht mehr tragen. Experten empfehlen deshalb, bei geringen Sollzinsen lieber eine längere Zinsbindung zu nutzen.

Die Hypothekenzinsen – eine Chance fürs Eigenheim

Günstige Zinsen sind eine Freude für Bauherren, denn sie sparen sich eine Menge Kosten und können größere Projekte verwirklichen. Noch gehen Experten von stabilen Immobilienzinsen in der näheren Zukunft aus. Trotzdem lohnt es sich, einen individuellen Zinsvergleich anzustellen, da Kreditinstitute ein Vorhaben individuell bewerten und eine unterschiedliche Preispolitik fahren. Wir unterstützen dich gerne dabei, die idealen Konditionen für deine Immobilie zu finden.

Oberbayern ist sowohl flächengleicher Regierungsbezirk, als auch ein Bezirk in Bayern. Oberbayern grenzt im Osten und Süden an Österreich und im Nordosten an die Oberpfalz und Niederbayern. München ist Verwaltungssitz und Sitz der Bezirksregierung.
Momentan leben in Oberbayern ca. 4.719.716 Einwohner auf einer Fläche von 17.529,10 km². Nach Hamburg hat Oberbayern das zweihöchste Bruttoinlandsprodukt je Einwohner.

Im Regierungsbezirk Oberbayern gibt es 20 Landkreise und 3 kreisfreie Städte:

Landkreise:
  • Landkreis Weilheim Schongau
  • Landkreis Starnberg
  • Landkreis Rosenheim
  • Landkreis Traunstein
  • Landkreis Altötting
  • Landkreis Dachau
  • Landkreis Miesbach
  • Landkreis München
  • Landkreis Neuburg Schrobenhausen
  • Landkreis Landsberg am Lech
  • Landkreis Mühldorf am Inn
  • Landkreis Altötting
  • Landkreis Erding
  • Landkreis Eichstätt
  • Landkreis Ebersberg
  • Landkreis Berchtesgadener Land
  • Landkreis Fürstenfeldbruck
  • Landkreis Freising
  • Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm
Kreisfreie Städte
  • Rosenheim
  • Ingolstadt
  • München
Mit seinen weltbekannten Sehenswürdigkeiten zählt Oberbayern zu den bedeutendsten internationalen und nationalen Destinationen des Tourismus. Mit der Landeshauptstadt München, den Schlössern Königs Ludwig II. oder den vielen Naturschönheiten, ist Oberbayern eine der beliebtesten Urlaubsregionen.
Bad Reichenhall, Bad Heilbrunn, Berchtesgaden-Königsee, Bad Tölz und Tegernsee ist für Wanderer das reinste Erlebnis. Hier läuft man durch die wunderschöne Natur und atmet ein exklusives Lüftchen ohne Feinstaub.
Ideal für einen Tagesausflug, und immer eine Reise wert, sind auch die zahlreichen Kulturhighlights und die tollen Schlösser.

Vielseitig sind auch die Landschaften in Oberbayern. Die Berge ragen in der Alpenregion bis fast 3000 Meter in den Himmel. Der Watzmann in Berchtesgaden und die Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen sind die höchsten. Im Nationalpark Berchtesgaden sind die hohen Berge seit 1978 geschützt. Ein Relikt aus der Eiszeit sind die Buckelwiesen bei Mittenwald.

Sehenswürdigkeiten in Oberbayern:
  • Schloss Linderhof
  • Königshaus am Schachen
  • Schloss Herrenchiemsee
  • Schloss Schleißheim
  • KZ Gedenkstädte Dachau
  • Franz-Marc-Museum
  • Wieskirche
  • Museum Manching
  • Pinakothek
  • Freilichtmuseum Glentleiten
  • Freising mit Mariendom
  • NS Dokumentationszentrum München
Die Spitzenwerte erreicht der Freistaat in Oberbayern, die größte Stadt, die höchsten Berge und die meisten Einwohner. Die meisten tragen wahrscheinlich Dirndl und Lederhosen, denn in dieser Urlaubsregion sind die Bräuche nicht wegzudenken.
1883 wurde der erste Trachtenverein Bayerns in Bayerischzell in der Nähe des Schliersees gegründet. Vor allem die Lederhose wurde dem traditionsbewusstem Mannsbild ans Herz gelegt. In der heutigen Zeit ist sie ein Standardoutfit zusammen mit dem Dirndl. In der Urlaubsregion Bayern gibt es aber noch viel mehr Trachten und Brauchtümer, wie zum Beispiel Schuhplatteln, Gebirgsschürzen, Gamsbart, Blasmusik, Jodel-Kunst, Gstanzlingen, Tänze, Komödienstadtl und vieles mehr.
Bei den oberbayerischen Volksfesten geht es nicht immer fromm zu, vor allem auf der Münchner Wiesn. Aber auch in Rosenheim in den Festzelten, in Erding oder in Dachau schäumt das Bier. Familiärer ist die Auer Dult in München.
Beim Almabtrieb wird das Vieh im Tal begrüsst. Am Königsee in Berchtesgaden verläuft das spektakulär. Die Kühe werden hier über den See in großen Kähnen geschippert. Der Schäfflertanz ist auch etwas ganz Besonderes. Alle sieben Jahre zur Faschingszeit choreografieren Schäffler kunstvolle Tanzfiguren zur Musik. Der Tanz gelangte durch die wandernden Schäffler in weitere Orte Oberbayerns. Am Glockenspiel im Münchner Rathaus ist auch der Schäfflertanz dargestellt.

Die wichtigsten Orte in der Region Oberbayern: