Immobilien

Finanzierung

schliessen
Wohnen Mieten
Wohnen Kaufen
Gewerbe Mieten
Gewerbe Kaufen
×
×
×
×
×
×
Paar

Wo suchst du?

Immobilien in Bad Staffelstein

In Bad Staffelstein findest Du derzeit 8 Immobilien. Die Stadt Bad Staffelstein liegt mit einer Fläche von 99,4 km2 und ca. 10.400 Einwohnern im oberfränkischen Landkreis Lichtenfeld. Der Ort erstreckt sich beiderseits des Mains, wobei sich die Kerngemeinde am linken Ufer befindet. Bad Staffelstein gliedert sich in 39 Gemeindeteile: u. a. Altenbanz, End, Eichelsee, Forsthaus Banz, Frauendorf, Gößmitz, Grundfeld, Krögelhof, Loffeld, Nedensdorf, Kaider, Hausen, Oberau, Püchitz, Stublang. Die Geschichte von Bad Staffelstein begann vor 1200 Jahren. Bis heute erlebte die Stadt viele Höhepunkte wie zum Beispiel jüngst die Badanerkennung und Entwicklung zum beliebten Touristenort. Bad Staffelstein blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Stadt in einer Schenkungsurkunde im Jahr 800. Mitte des 9. Jahrhunderts war der Ort im Besitz des Klosters Fulda und gehörte später dann zum Fürstbistum Bamberg. Im Jahr 1473 hatte Bad Staffelstein mit einem verheerenden Stadtbrand zu kämpfen. Dabei fielen das Rathaus und die Kirche den Flammen zum Opfer. In der Kriegszeit erlebte die Stadt schwerste Verwüstungen. Gefolgt von der Pestepidemie und immer wieder ausbrechenden Bränden. Die beiden Weltkriege hinterließen deutliche Spuren im Leben der Stadt. Die Stadt mit ihrer Bevölkerung wurde gewaltig dezimiert. Die Brandruinen wurden in höchster Eile jedoch aus kunstfertigem Fachwerk wieder aufgebaut. Heute sind sie das Aushängeschild der Stadt und stehen unter Ensembleschutz. Bad Staffelstein strebte stets nach einem modernen Gesicht, sodass das historische Flair eher als störend empfunden wurde. Mit Abriss eines Teiles der Stadtmauer und der Stadttore mit Ausnahme des Bamberger Tores wollte man die Neuzeit erreichen. Anfang des 19. Jahrhunderts nahm die Porzellanmanufaktur und einige Möbelfabriken und größere Schreinereien sowie eine Pinsel- und Zigarrenfabrik Einzug in der Region. Heute steht die Kurstadt Bad Staffelstein aber eher für den Tourismus und dem Gastgewerbe sowie als Ort der Gesundheit. Maßgeblich dafür verantwortlich ist wohl die wärmste und stärkste Sole Bayerns - 47 bis 52 Grad warmes, kohlensäure- und eisenhaltiges Thermalsolewasser.