Keine Angst, sind nur Cookies.

gestapelte Kekse Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie werden für die korrekte Funktionsweise einer Webseite benötigt.
Um den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestalten benutzen wir Cookies, um Deine Anmeldedaten zu speichern, zur Erhebung statistischer Daten zur Verbesserung der Webseitennutzung und um Dir speziell auf Dich zugeschnittene Inhalte zu präsentieren.

Klicke auf »Annehmen und weiter«, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite zu navigieren; oder klicke auf »Einstellungen verwalten«, um zu entscheiden, ob bestimmte Cookies bei der Nutzung unserer Webseite gespeichert werden können.

Cookie - Funktionalitäten

  • Vorausfüllen von Formularen
  • Speicherung der zuletzt gesehenen Objekte
  • Speicherung der bereits angefragten Objekte
  • Zulassen der anonymisierten Verwendung von Nutzungsdaten für statistische Auswertungen (Google Analytics)
  • Zulassen von Cookies für Marketingzwecke, Remarketing und Auswertung von Marketingkanälen. (Google Adds, Facebook-Marketing-Dienste)

0 Gastronomie / Hotels zum Kauf in Kamenz

Suchvorgaben: Gewerbe, Kamenz

Vorgaben:
×
×
×
Ort:
×
 
×

Gastronomie / Hotels in Kamenz

In Kamenz findest Du derzeit 0 Gastronomie-Immobilien und Hotels zum Kauf. Kamenz liegt im Bundesland Sachsen. In Kamenz haben wir insgesamt 20 Immobilien im Angebot – in Sachsen sogar 19.437. Bei Regionalimmobilien24 findest Du die besten regionalen Immobilienangebote – nicht nur Gastronomie-Immobilien und Hotels zum Kauf.

Die Große Kreisstadt Kamenz liegt mit einer Fläche von 98,3 km2 und ca. 17.000 Einwohnern im Landkreis Bautzen in Sachsen. Kamenz – bekannt durch den bedeutenden Dichter und Schriftsteller Gotthold Ephraim Lessing, der in der Stadt 1729 geboren wurde. Die Lessingstadt Kamenz liegt nordöstlich von Dresden und nordwestlich von Bautzen in der Region West- und Oberlausitz.
Die Stadt gliedert sich in 19 Ortschaften; Bernbruch, Biehla, Brauna, Cunnersdorf, Deutschbaselitz, Gelenau, Hausdorf, Hennersdorf, Jesau, Liebenau, Lückersdorf, Petershain, Rohrbach, Schiedel, Schönbach, Schwosdorf, Thonberg, Wiesa, Zschornau. Im Jahr 1225 wurde Kamenz erstmals urkundlich erwähnt und gehört seit 1346 zu den Mitgliedern des Sechsstädtebundes. Die günstige Lage an einem bedeutenden mittelalterlichen Handelsweg, der „Via Regia“, brachten der Stadt Wohlstand ein. Um Kamenz zu schützen, wurde im 12. Jahrhundert eine Burg zur Sicherung des Überganges der Via Regia über die Schwarze Elster gebaut. Kamenz wurde sodann im Laufe seiner knapp 800jährigen Geschichte nicht nur vom Krieg und der Seuche heimgesucht. Zahlreiche Brände, von denen diejenigen der Jahre 1572, 1707 und 1842 ein verheerendes Ausmaß annahmen, beeinflusste die Entwicklung der Stadt wesentlich. Im Zweiten Weltkrieg wurde in der Region ein Außenlager des KZ Groß-Rosen betrieben, 1000 Häftlinge mussten für die Daimler Benz AG Flugzeugmotorenteile herstellen. Später bestimmten blau-graue Uniformen das Bild der Stadt.
Die Offiziershochschule der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung Franz Mehring nahm Einzug in Kamenz. Heute ist die Wirtschaft vorwiegend durch Kleingewerbe und Mittelstandsbetriebe geprägt. Der Wirtschaftsstandort ist Mittelzentrum in der Wachstumsregion Dresden und hat als solches zahlreiche Versorgungsfunktionen inne. Abwechslungsreiche Angebote sorgen dafür, dass sowohl das Wohnen als auch das Arbeiten und Leben in und um Kamenz sehr attraktiv geworden ist. Gerne besuchen aber auch Touristen die grüne Stadt der Oberlausitz. Kamenz weist eine Reihe historische Bauwerke auf und lockt mit kulturellen Angeboten. Sehenswertes: Marktplatz, Roter Turm, Lessing-Museum, Museum der Westlausitz, Stadtschreiberbastei, Park am Hutberg, Kloster Marienstern, Klosterkirche St. Annen, Schloss Rammenau