Annuitätendarlehen
wie funktioniert der beliebte Baukredit in der Oberpfalz?

Bankenlogos
Hero

Deine Baufinanzierungsberatung in der Oberpfalz

Vereinbare kostenfrei und unverbindlich einen Beratungstermin.

 
  • über 400 Banken im Vergleich
  • Top Konditionen bis zu 40 Jahre fest
  • Einbindung staatlicher Förderungen
  • Zinssicherung bis 60 Monate voraus
  • persönliche Beratung vor Ort

Terminvereinbarung unter
03741 164 - 2691 Unser Team

Darum geht es:

  • Das begehrte Baudarlehen ist nach der monatlichen Rate benannt, die unter Fachleuten Annuität heißt. Sie bleibt während der gesamten Zinsbindung gleich und besteht aus einem Teil Tilgung und einem Teil Zins.
  • Mit einem Annuitätenrechner weißt du immer genau, wie hoch deine monatliche Belastung ist und wie lange du deine Baufinanzierung zurückzahlst.
  • Der Rechner ist eine Chance, verschiedene Varianten des Annuitätendarlehens durchzuspielen, und die optimale Kombination aus Tilgung, Sondertilgung und Zinslaufzeit festzulegen.

Was ist ein Annuitätendarlehen?

Das Annuitätendarlehen nutzt du für den Kauf oder Bau einer Immobilie. Eine Baufinanzierung besteht normalerweise aus einem Eigenanteil und einem Kredit. Vor dem Abschluss der Finanzierung musst du dich zwischen verschiedenen Darlehensarten entscheiden. Es gibt:

Am beliebtesten ist ein Darlehen mit Annuität oder konstanter Rate. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und leitet sich von annus = „Jahr“ ab. Er bezeichnet eigentlich eine gleich hohe jährliche Rate, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzt. Beim gleichnamigen Darlehen bekommst du allerdings eine konstante Monatsrate.

Wie sieht der Vertrag beim Annuitätendarlehen aus?

Diese Darlehensart gibt es mit unterschiedlichen Kreditsummen, Zinssätzen, Tilgungen und Laufzeiten. Welche Eckdaten dein persönlicher Vertrag hat, hängt von zahlreichen Faktoren ab wie:

  • deiner Bonität
  • deinem Vorhaben
  • dem Beleihungsauslauf deiner Immobilie
  • dem aktuellen Bauzins
  • deiner Liquidität
  • deinen Wünschen

In deinem Kreditvertrag steht ein individueller Sollzins, den die Bank dir auf Grundlage von Risikofaktoren anbietet. Du kannst eine Laufzeit für die Zinsbindung wählen, die zwischen 5 und 20 Jahren oder länger liegt, und eine anfängliche Tilgung. Am Ende der Zinsbindung hast du das Darlehen noch nicht komplett zurückgezahlt. Deshalb folgt für die meisten Kreditnehmer eine Anschlussfinanzierung, bei der du die Vereinbarungen zu Sollzins, Tilgung und Zinsbindung für die Restschuld noch mal völlig neu verhandelst.

Besonderheiten der Darlehensart

Die Annuität oder Darlehensrate besteht zu Beginn des Darlehens aus dem vereinbarten Sollzins und der anfänglichen Tilgung. Hast du die erste Rate bezahlt, reduziert sich deine Kreditsumme um die Tilgung. Das führt dazu, dass du im nächsten Monat weniger Zinsen bezahlst – du hast ja schließlich weniger Schulden. Da die Rate gleich bleibt, steigt der Anteil der Tilgung. Durch diese Eigenheit wächst die Tilgung proportional und du bezahlst die Schulden immer schneller zurück. Bei niedrigen Sollzinsen ist der Effekt nicht so stark und du solltest deshalb einen höheren Tilgungssatz wählen.

Monatsraten im Beispiel:
Veränderng der Darlehenssumme Monatsrate Zinsanteil Tilgungsanteil
100.000 € 333,33 € 83,33 € 250 €
99.750 € 333,33 € 83,13 € 250,20 €
99.499,8 € 333,33 € 82,92 € 250,41 €

Dein Vorteil bei der Annuität

Unter Eigentümern und Bauherren ist der Baukredit mit Annuität begehrt, denn die finanzielle Belastung ist über viele Jahre verlässlich. Die anfänglich niedrige Tilgung, die im Verlauf deutlich ansteigt, sorgt dafür, dass du die Raten bequemer tragen kannst und trotzdem deine Schulden deutlich reduzierst. Damit du den Kredit auf deine individuellen Bedürfnisse besser anpassen kannst, führen Kreditgeber weitere Komponenten im Angebot. Die Bank kann Sondertilgungen in den Vertrag einbauen und dir damit erlauben, ohne Gebühren zusätzlich zu tilgen. Eine weitere Variante ist die Tilgungssatzänderung, mit der du während der Laufzeit mehrmals den Prozentsatz der Tilgung anpasst: entweder nach oben oder nach unten.

Der Annuitätenrechner - kalkuliere deine Rate

Damit du deine Baufinanzierung planen kannst, musst du unbedingt wissen, welche monatliche Belastung bei welcher Darlehenssumme auf dich zukommt. Dabei hilft dir der Annuitätenrechner. Er informiert dich auch darüber, wie lange du deine Schulden zurückzahlen musst. Im letzten Schritt veränderst du einige Parameter, um die beste Lösung für deine finanzielle Situation zu finden.

Wie fütterst du den Annuitätenrechner

Der Rechner verlangt von dir einige persönliche Daten, mit denen er deine Monatsrate ungefähr ermitteln kann.

  1. Wert oder Kaufpreis: Die Nebenkosten, die ebenfalls auf dich zukommen, legt der Rechner selbst fest, wenn du deinen Wohnort angibst.
  2. Eigenkapital: Jetzt ermittelt der Annuitätenrechner deine benötigte Darlehenssumme aus. Die Formel dazu lautet: Wert/Kaufpreis + Nebenkosten - Eigenkapital = Kreditbetrag
  3. Anfänglicher Tilgungssatz: Der Tilgungssatz in Verbindung mit der Darlehenssumme ergibt einen Teil deiner Annuität.
  4. Sollzinsbindung: Diese Kennzahl hat Einfluss auf den Sollzins, denn je länger die Bank dir den Zins verspricht, desto höher der Zinssatz.
  5. Fragen zu deinem Vorhaben, deinen Verhältnissen und der Immobiliennutzung: Mit diesen Informationen kann der Annuitätenrechner einen ersten Sollzins für das Darlehen eruieren.

Was bedeutet das Ergebnis des Annuitätenrechners?

Dein Ergebnis ist eine Rate aus dem erhältlichen Sollzins und deinem gewünschten Tilgungssatz. Außerdem siehst du, wie viel Restschulden du nach Ablauf des Kredits noch hast und wie Sondertilgungen diese Zahlen beeinflussen. Die Laufzeit, die der Annuitätenrechner angibt, bezieht sich nicht auf die Zinsbindung. Sie sagt dir, wie lange du die Schulden zurückzahlen musst, wenn du dein Darlehen nach Ablauf der Zinsen zu den gleichen Konditionen weiter finanzierst.

Deine Ansprechpartner vor Ort

Regionalimmobilien24 powered by Ad Domum GmbH & Co. KG

Baufinanzierungsberaterin M.A. Christine de la Motte
Regensburger Straße 215
90478 Nürnberg
Telefon: 0911 477 908 24
Mobil: 0178 738 3585
E-Mail: christine.delamotte@regionalimmobilien24.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:00–18:00
Dienstag: 08:00–18:00
Mittwoch: 08:00–18:00
Donnerstag:    08:00–18:00
Freitag: 08:00–18:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Wie spielst du mit den Stellschrauben für dein optimales Baudarlehen

Variante 1: Zu hohe Kreditrate
Damit die monatliche Belastung aus dem Kredit sinkt, kannst du zuerst den Tilgungssatz reduzieren. Damit verlängert sich aber die Laufzeit und du solltest darauf achten, dass sie nicht durch die Decke geht. Eine Bank bevorzugt Finanzierungen, die vor Rentenbeginn zurückgezahlt sind. Eine Alternative ist, mehr Eigenkapital einzusetzen oder eine günstigere Immobilie zu suchen.

Variante 2: Lange Gesamtlaufzeit
Du beschleunigst die Rückzahlung mit einer höheren anfänglichen Tilgung. Eine andere Möglichkeit ist es, Sondertilgungen einzubauen. Dann nutzt du Sonderzahlungen, Bonis und Geldgeschenke, um deinen Kredit schneller abzuzahlen. Obwohl es verrückt klingt: Verlängere die Sollzinsbindung und du stellst fest, deine Laufzeit geht trotz des etwas höheren Sollzinses zurück. Natürlich steigt dadurch auch deine monatliche Annuität.

Variante 3: Zu hoher Sollzins
Den vorgeschlagenen Zinssatz verbesserst du durch das Verhältnis Eigenkapital zu Immobilienwert. Je mehr Immobilienwert die Bank für einen Kredit bekommt, desto besser ist der angebotene Zinssatz. Das bedeutet: Eigenkapital nach oben oder Immobilienkosten nach unten. Außerdem kannst du dich an die Sollzinsbindung wagen und sie verkürzen. Damit ist automatisch der Sollzins geringer. Allerdings musst du früher eine Anschlussfinanzierung aushandeln und trägst das Risiko, einen teureren Zinssatz zu bekommen. Schließlich bringt dir ein höherer Tilgungssatz ebenfalls bessere Zinsen ein.

Das Annuitätendarlehen für deine Baufinanzierung

Die Darlehensart Annuitätendarlehen bietet dir verlässliche Raten und Konditionen für viele Jahre. Damit du sie auf deine Bedürfnisse anpasst, kannst du zwischen unterschiedlichen Parametern wählen. Unsere Berater helfen dir gerne, die richtigen Varianten für dich zu finden. Vereinbare gleich einen Termin!

Einer der sieben bayerischen Regierungsbezirke ist die Oberpfalz. Im Süden wird sie von Nieder- und Oberbayern begrenzt, im Osten durch Tschechien und im Norden von Oberfranken. In der Oberpfalz leben auf einer Fläche von 9690 ca. 1,1 Millionen Einwohner.
Die Oberpfalz ist ein flächengleicher Bezirk im Nordosten des Freistaates Bayern und auch ein Regierungsbezirk. Sitz der Regierung der Oberpfalz und Verwaltungssitz des Bezirks Oberpfalz ist Regensburg. Der Name leitet sich von der historischen Oberpfalz ab.

Der Regierungsbezirk Oberpfalz umfasst sieben Landkreise:
  • Landkreis Tirschenreuth
  • Landkreis Schwandorf
  • Landkreis Regensburg
  • Landkreis Neustadt an der Waldnaab
  • Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz
  • Landkreis Cham
  • Landkreis Amberg-Sulzbach
und drei kreisfreie Städte:
  • Weiden
  • Amberg
  • Regensburg
In der Oberpfalz lässt sich aber auch hervorragend arbeiten und leben. Der Wirtschaftsstandort Oberpfalz hat sich seit dem Fall des eisernen Vorhangs zu einem Wirtschaftsstandort allererster Güte entwickelt. Das geht aus den hervorragenden Arbeitsmarktdaten und einer Arbeitslosenquote von durchschnittlich unter 3 Prozent hervor. Die großen Weltkonzerne wie Siemens, Continental und BMW bis hin zu unzähligen kleinen mittelständigen Firmen kann man alles in der Oberpfalz finden.

Auch das Oberpfälzer Kulturleben ist innovativ und vielseitig. Von Klassik über Volksmusik, bis zum Jazz und von Autorenlesungen, Festspielen, Theater bis zur bildenden Kunst ist alles vorhanden. Für Kulturliebhaber, Erholungssuchende, Aktivurlauber und Familien haben der Bayrische Wald, der Oberpfälzer Wald und der Bayerische Jura sehr viel zu bieten. Granit- und Gneis Gestein und Grünes Waldland prägen den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald. Zwischen Nürnberg und Regensburg befindet sich die mediterrane Karstlandschaft im Herzen Bayerns im Bayerischen Jura. Hügeliges, saftiges Grünland und die weite Donauebene sind Kennzeichen des Bayerischen Golf- und Thermenlandes, das sich in der Gegend südlich der Donau zwischen Passau und Regensburg befindet. Die Städte liegen wie eingestreut verteilt und sind kulturelle und wirtschaftliche Zentren der Regionen. Die Oberpfalz ist eine Urlaubsregion wie aus dem Bilderbuch, die viele verschiedene Seiten der Natur zeigt. Jede ist eine Reise wert und sehr markant. Bayerischer Wald
Mächtige Bergesrücken, Endlose Wälder, kleine Bergseen, so zeigt sich die größte Waldlandschaft Mitteleuropas, der Bayerische Wald
Oberpfälzer Wald
Burgen und Schlösser, Ausladende Seen- und Teichlandschaften, heiße Quellen, ein Geopark, Spiegelkarpfen und Zoiglbier, so zeigt sich der Oberpfälzer Wald. Egal ob beim Radeln auf dem Bayerisch-Böhmischen-Freundschaftsweg, oder beim Wandern auf dem Goldsteig – hier, zwischen Schwandorf und Marktredwitz, dem Oberpfälzer Seenland und dem Fichtelgebirge wird einem viel geboten.
Bayerischer Jura
Die Schöpfung eines riesigen Meeres, welches zu Zeiten der Dinosaurier die Region zwischen Kelkheim im Naturpark Altmühltal und Sulzbach Rosenberg bedeckte, ist die Jura-Landschaft. Beeindruckende Landschaften wurden durch die Naturgewalten geformt. Für Ihre Urlaubsgestaltung gibt es hier zahlreiche Angebote, wie bizarre Tropfsteinhöhlen, das Kloster Weltenburg, bizarre Tropfsteinhöhlen, Teile des römischen Limes und viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Bayerisches Golf & Thermenland
Zwischen Passau im Osten und Regensburg im Westen liegt das Bayerische Golf & Thermenland. Dieses Gebiet zählt zu den führenden Heilbäder – Destinationen in Europa. Es gibt dort ein weitmaschiges Netz an Radwegen entlang Isar, Donau, Vils und Rott und erstklassige Golfclubs.

Die Ostbayerischen Städte
Die Ostbayerischen Städte verzaubern jeden Besucher mit ihren herrlichen alten Stadtbildern, ihrer bedeutenden Geschichte und ihrem beschwingtem Lebensstil.

Sehenswürdigkeiten in der Oberpfalz
  • Waldsassen im Stiftland mit dem Kloster Waldsassen
  • Schloss Fockenfeld im Kloster Fockenfeld
  • Kontinentale Tiefbohrung bei Windischeschenbach
  • Monte Kaolino bei Hirschau
  • Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern
  • Bergbau- und Heimatmuseum Erbendorf
  • Bergbaumuseum in Auerbach in der Oberpfalz
  • Centrum Bavaria Bohemia Grenzübergreifendes Kulturzentrum in Schönsee
  • Schulmuseum in Sulzbach-Rosenberg
  • Archäologisches Museum in Amberg
  • Historische Altstadt von Amberg
  • Historische Altstadt in Regensburg (Weltkulturerbe)
  • Historische Altstadt in Weiden in der Oberpfalz
  • Historische Altstadt in Neumarkt in der Oberpfalz
  • Naturpark Hirschwald
  • Geotop Basaltkegel Parkstein
  • Der Bayerwald-Tierpark in Lohberg
  • Wildpark Höllohe in Teublitz
  • Das historische Silber- und Flussspatbergwerk „Fürstenzeche“ in Lam
  • Naturpark Steinwald mit dem Großen Teichelberg und Pechbrunn
  • Naturpark Altmühltal im Südwesten der Oberpfalz
  • Freilandmuseum Oberpfalz
  • Deutsches Knopfmuseum in Bärnau
  • Geschichtspark Bärnau-Tachov in Bärnau
  • Die Glasstraße verbindet die aktuellen und historischen Glashüttenstandorte
  • im Oberpfälzer- und Bayerischen Wald
  • Die Bayerische Porzellanstraße führt durch den nördlichen Teil der Oberpfalz
  • Die Bayerische Eisenstraße zwischen Pegnitz, Amberg und Regensburg
  • Museum Lothar Fischer in Neumarkt in der Oberpfalz
  • Alter Kanal von Neumarkt bis Regensburg
  • Internationales Keramik-Museum Weiden
  • Bezirkshauptstadt Regensburg
  • Ruhmeshalle Walhalla
  • Schloss Wörth an der Donau
  • Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald
  • Naturpark Oberpfälzer Wald
  • Naturpark Oberer Bayerischer Wald
  • Vorderer Bayerischer Wald


Die wichtigsten Orte in der Region Unterfranken: