Keine Angst, sind nur Cookies.

gestapelte Kekse Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie werden für die korrekte Funktionsweise einer Webseite benötigt.
Um den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestalten benutzen wir Cookies, um Deine Anmeldedaten zu speichern, zur Erhebung statistischer Daten zur Verbesserung der Webseitennutzung und um Dir speziell auf Dich zugeschnittene Inhalte zu präsentieren.

Klicke auf »Annehmen und weiter«, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite zu navigieren; oder klicke auf »Einstellungen verwalten«, um zu entscheiden, ob bestimmte Cookies bei der Nutzung unserer Webseite gespeichert werden können.

Cookie - Funktionalitäten

  • Vorausfüllen von Formularen
  • Speicherung der zuletzt gesehenen Objekte
  • Speicherung der bereits angefragten Objekte
  • Zulassen der anonymisierten Verwendung von Nutzungsdaten für statistische Auswertungen (Google Analytics)
  • Zulassen von Cookies für Marketingzwecke, Remarketing und Auswertung von Marketingkanälen. (Google Adds, Facebook-Marketing-Dienste)

0 Seniorenwohnen in Bad Neustadt a.d.Saale

Suchvorgaben: Wohnen, Bad Neustadt a.d.Saale

Vorgaben:
×
×
×
Ort:
×
 
×

Seniorenwohnen in Bad Neustadt a.d.Saale

In Bad Neustadt a.d.Saale findest Du derzeit 0 Seniorenwohnen zur Miete. Bad Neustadt a.d.Saale liegt im Bundesland Bayern. In Bad Neustadt a.d.Saale haben wir insgesamt 5 Immobilien im Angebot – in Bayern sogar 13.764. Bei Regionalimmobilien24 findest Du die besten regionalen Immobilienangebote – nicht nur Seniorenwohnen zur Miete.

Die Kreisstadt Bad Neustadt an der Saale liegt im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld im Bundesland Bayern, 32 km nördlich von Schweinfurt. Die Kurstadt befindet sich am Rande des Naturparks Bayerische Rhön am Zusammenfluss von Brend und der Fränkischer Saale. Bad Neustadt an der Saale hat eine Fläche von 36,9 km2 und ca. 15.300 Einwohner. Die Stadt gliedert sich in 11 Gemeindeteile: Bad Neuhaus, Bad Neustadt an der Saale als Hauptort, Ballingsmühle, Brendlorenzen, Dürrnhof, Herschfeld, Kreuzmühle, Lebenhan, Löhrieth, Mühlbac, Schweinhof. Bad Neustadt an der Saale wurde erstmals urkundlich im Jahre 1232 als bischöflich-würzburgische Gründungsstadt ((nova civitas) erwähnt. Die am Fuße der Salzburg gelegene Amtsstadt Neustadt an der Saale war im Mittelalter wie auch später Zentrum im fränkischen Oberland. Von hier stammte Margarethe Lindemann, die Mutter von Martin Luther. Im Bauernkrieg wurde die Stadt auf die Seite der Aufständischen gezwungen und danach vom bischöflichen Landesherrn hart bestraft. Um 1586/87 wurden zahlreiche protestantische Familien aus der Stadt verwiesen. Ebenso erholte sich Bad Neustadt an der Saale sehr schwer von den Verlusten der Menschen und Vermögenswerten des Markgräflers und des 30jährigen Krieges. Erst nach Ausbau der Infrastruktur mit der Entstehung von Eisenbahnlinien, die Belebung der Stadt mit Handels- und Handwerkergeschäften brachte einen merklichen Aufschwung. Ein weiterer Erwerbszweig machte Bad Neustadt an der Saale bekannt – das Mineralheilbad. Das Heilbad bildet zusammen mit Bad Kissingen, Bad Bocklet, Bad Königshofen und Bad Brückenau das Bäderland Bayerische Rhön. Bad Neustadt an der Saale hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die bequem zu Fuß zu erreichen sind. Die mittelalterliche Stadtmauer ist sehr gut erhalten und umgibt auf eineinhalb Kilometern Länge in Herzform die Altstadt. Ein besonderer Anblick sind die drei schlanken Wehrtürme der Stadtmauer, die sich westlich vom Hohntor befinden. Das 34 Meter hohe Tor ist das Wahrzeichen der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Mariä-Himmelfahrts-Kirche, das ehemalige Karmeliterkloster, die Karolinger Königskirche sowie der jüdische Friedhof und die ehemalige Synagoge. In der Region können Wanderer und Radfahrer sich auf über 400 km markierten Wegen zu herrlichen Aussichtspunkten und beliebten Ausflugszielen aufbrechen.